Vorbericht zum Heimspieltag

Kommenden Sonntag, den 14. November, empfängt der FBC Offenburg die ESG Karlsruhe, den TV Schluttenbach und den TV 1880 Käfertal, in der Sporthalle am Sägeteich. Wegen Coronafällen in einer Mannschaft, musste der letzte Spieltag für die anderen Verbandsligisten leider ausfallen. Dadurch befindet sich die zweite Mannschaft des FBC Offenburg nun ungeschlagen an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von der ersten Mannschaft der Offenburger. Nun gilt es für die beiden Mannschaften die gute Tabellenposition gegen stärkere Gegner zu verteidigen. Die junge erste Mannschaft kann insbesondere ihren Kader mit Abwehrspieler Max Schoch verstärken, welcher auf Grund von Prüfungen am letzten Spieltag nicht auflaufen konnte. Ob das gegen die starken Gäste reicht, wird sich am Sonntag zeigen. „Wir erwarten hochklassige Spiele gegen gute Gegner“, so Mark Borho, Abwehrchef der ersten Mannschaft und erfahrener Bundesligaspieler. „Wichtig ist, dass unser Schlagmann Niels Herp wieder eine so gute Leistung, wie vergangenen Spieltag, zeigen kann.“ Aufgrund der Corona-Situation bittet Vorstand Ralf Herp vom Zuschauen abzusehen. „Es ist sehr schade, jedoch versuchen wir das Möglichste, um unsere Runde corona-konform spielen zu können, auch wenn wir dadurch auf Zuschauer verzichten müssen.“